Musiktag - wenn Litauen auf Wölflinswil trifft

Als Konzertstück wählten wir „The heart of Lithuania" (Das Herz von Litauen) von Jacob de Haan. Litauen ist ein kleines baltisches Land, das im Westen an die Ostsee grenzt. Rund 3,3 Millionen Menschen leben dort.

Das Land teilt sich in fünf Regionen auf, die sich durch ihre Landschaft, den Dialekt und in Traditionen unterscheiden. Das Stück basiert auf fünf litauischen Volksliedern, die sich vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts grosser Beliebtheit erfreuten. Sie handeln von den Mühen des Alltags, vom Krieg, von Sehnsucht und Liebe und deren Erfüllung.

Üben, üben, üben...

Seit rund vier Monaten werkelten wir an diesem Stück herum und stellten die Geduld unseres Dirigenten, Erich Weber, manchmal hart auf die Probe. Zu Beginn tönte es, man kann nichts anderes sagen, schlichtweg scheusslich. Aber nach all den Wochen der Arbeit gelang uns ein riesiger Fortschritt. Wir wurden denn auch mit einer guten Bewertung vom Experten belohnt. Verbesserungswürdig sind, wie wir bereits im Vorfeld ahnen konnten, der Klangausgleich (einzelne Instrumente sind zu dominant) und die Intonation (= wie rein wird der Ton während des Musizierens getroffen).

Paradewettbewerb

Später bei mittlerweile sengender Hitze stellten wir uns in Reih und Glied für die Marschmusik. Unser Marsch „Slaidburn" von William Rimmer ist für so einen Marschmusikvortrag bestens geeignet. Unsere Marschdisziplin wurde sehr gut bewertet. Wir verschenkten einzig Punkte wegen eines kleinen Versäumnisses und wegen der Dynamik beim Spielen (laut und leise), die beim Marschieren bei uns immer wieder unter geht. Nichts desto trotz können wir im Mittelfeld mithalten.

Den weiteren Nachmittag wurde ganz unterschiedlich verbracht z.B. in einem der gemütlichen Beizlis, bei Musikvorträgen und beim Zuschauen des Paradewettbewerbs.

Veteranen-Ehrung

Beim „z Nacht" gab es dann die Abschlussfeier, mit Ansprachen (auch von Regierungsrat Alex Hürzeler), Danksagungen und der Veteranen-Ehrung. Die MG Biberstein hatte gleich drei Mitglieder die für je 25 Jahre aktives Musizieren geehrt wurden: Tina Rothacher-Peter, Urs Peter, und Hans-Ruedi Würgler. Ganz herzliche Gratulation noch mal von allen Musikkollegen!

Den schönen Tag liessen wir in Küttigen in der Gartenbeiz des „Chrüz" ausklingen beim üblichen „Vereinspalaver".

24. Juni 2012 / Nathalie Bloch Kopp

Aktuelle Meldungen

Mitgliederversammlung 2018

Die 5. Mitgliederversammlung der Musikgemeinschaft Küttigen-Biberstein fand anfangs März in Biberstein statt. Andreas Blattner wurde neue in die Geschäftsleitung gewählt.

Weiterlesen ...

Jahreskonzert 2017 in Küttigen

Gestern – Heute – Morgen

So lautete das Motto unseres Jahreskonzertes vom 2. Dezember in Küttigen.

Weiterlesen ...

Langjährige Vereinsmitglieder geehrt 

Am 18. Juni 2017 nahm die Musikgemeinschaft Küttigen-Biberstein am Aargauischen Musiktag in Wittnau teil.

Weiterlesen ...
Jubilarenkonzert 2011 080.jpg